Wir über uns

NABU-Stützpunkt Hohbergsee

Der Hohbergsee entstand im Jahre 1897 am Rande von Lahr, da an dieser Stelle Erde für die Herstellung von Backsteinen für die Kasernenbauten ausgehoben wurde. Da der "Fischerknab" schon damals ein beliebtes Ausflugsziel war und ein See eine zusätzliche Attraktion versprach, regte sich Interesse an der Errichtung einer Gaststätte. Ein dort entstandenes Hotel wurde 1945 von Bomben getroffen. Mathias Beck errichtete auf dem Platz des ehemaligen Bootshauses eine Gaststätte, die ab 1967 von Hilde Beck weiter betrieben wurde.1999 endete die gastronomische Ära des Hohbergsees. 1995 erwarb der Nabu-Lahr einen Teil des Seeareals, um es als Naturdenkmal dem Amphibienschutz zu widmen. Seit den 1970er Jahren hatten die Naturschützer den dort wandernden Amphibien schon helfenden "unter die Arme gegriffen". Seit den 1990er Jahren erleichterte eine Dauerleiteinrichtung ihre Arbeit sehr. Ein wichtiger Punkt in der kommenden Zeit ist es, den See vor gänzlicher Verschlammung zu bewahren, so dass der Artenreichtum erhalten bleibt. 

Nationales Naturerbe Langenhard

Gemeinsam Natur beobachten und schützen
Gemeinsam Natur beobachten und schützen

Im Jahre 2012 wurde das rund 109 Hektar große Militärübungsgelände Langenhard der NABU-Bundesstiftung "Nationales Naturerbe" übergeben. Die Übertragung der Flächen ist an naturschutzfachliche Bewirtschaftungsaufgaben gebunden. Walter Caroli und Udo Baum kämpften viele Jahre für die Durchsetzung dieses Vorhaben. Beide hatten schon lange Jahre die Idee, dieses Gebiet für alle Zeiten für Natur und Erholung zu sichern. ... (mehr)

Was wir tun

 

Der NABU setzt sich auf vielfältige Weise für die Natur ein. Zu unserer Arbeit gehören praktische Maßnahmen wie Landschaftspflege genauso dazu wie zu Vorträgen einladen oder gemeinsam auf Exkursionen die Natur kennen lernen.

Haben Sie Lust bei uns mitzumachen? Dann werfen Sie doch einen Blick in unser Jahresprogramm

 

Aktuelles

 

Termine

Februar/März

 

 

28.02. (Mi) Der Star -

Vogel desJahres 2018

Mit dem Star hat der NABU einen nicht nur durch Kinderlieder bekannten und weithin präsenten Singvogel zum Vogel des Jahres gekürt, sondern möchte darauf hinweisen,dass der Starenbestand kontinuierlich zurückgeht: Allein in den letzten zwei Jahrzehnten haben wir eine Million Starenpaare verloren. Bäume mit Höhlen zum Brüten werden seltener und Unterschlupflöcher an Häusern fallen Sanierungsmaßnahmen zum Opfer. Dazu findet der Star immer weniger Regenwürmer und Insekten. In seinem Vortrag geht Helmut Opitz, Ehrenmitglied des NABU-Präsidiums und lange Jahre verantwortlich für den „Vogel des Jahres“, ausführlich auf die Lebensweise und den Schutz dieser faszinierenden Vogelart ein, die eine unglaubliche Vielfalt an Verhaltensweisen zeigt und ein begnadeter Stimmenimitator ist. Der Autor gibt auch Hinweise, wie man dem Vogel des Jahres helfen kann.

Ort:  Volkshochschule Lahr, 19.30 Uhr

Referent:  Helmut Opitz

Kosten: 4 Euro, für NABU-Mitglieder 2 Euro

 

10.03 (Sa)   Bau von

Starenkästen

Bei dieser Bastelaktion werden Starenkästen selbst zusammengebaut. Die Starenkästen können für den Materialpreis auch mit nach Hause genommen werden

Treffpunkt: NABU-Stützpunkt, 10.00 – 12.00 Uhr

Leitung:  Bernd Ihle

 

14.03 (Mi) NABU-Aktiven-Treff

Unsere 2-monatliche Aktivenversammlung.

Treffpunkt:  NABU-Stützpunkt, 20.00 Uhr

 

17.03 (Sa)   Kontrolle

der Fledermauskästen

im Stadtpark

Der Winter ist vorüber, die Fledermäuse sind aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt. Aber wie viele sind es? Wer es wissen möchte, kann vorbeischauen.

Treffpunkt: Eingang des Stadtparks, 10.00 Uhr

Führung:  Bernd Ihle

 

 24.03 (Sa) Kontrolle der

Fledermauskästen auf

dem Langenhard

Wie viele Fledermäuse haben sich wohl im alten Pumphaus auf dem Langenhard eingefunden?
Kleine und große Zuschauer herzlich willkommen.

Treffpunkt: NABU-Pavillon beim Parkplatz auf dem
                    Langenhard, 10.00 Uhr

Führung:  Bernd Ihle

 

Abendspaziergang rund um den
Hohbergsee- Unterwegs mit Eimer und Taschenlampe

Im Februar/März helfen wir den Amphibien rund um den Hohbergsee sicher zu ihrem Laichgewässer zu kommen. Wer Lust hat, bei einem Abendspaziergang die Amphibien kennen zu lernen und sie sicher über die Straße zu tragen, der darf sich gerne melden.

Treffpunkt:  NABU-Stützpunkt, ca. 18.30 Uhr

Kontakt: Tanja Frey, 07821/920790

 

Bäumeschneiden auf dem Langenhard

Dr. Markus Rösler, Landtagsabgeordneter und Naturschutzexperte, und NABU-Vorsitzender Udo Baum stellen alte Obstsorten auf den Streuobstwiesen des Nationalen Naturerbes Langenhard vor und zeigen, wie man Obstbäume fachmännisch schneidet.
Termin:  wird in der Tagespresse bekanntgegeben Führung: Udo Baum, Dr. Markus Rösler

 

 

  

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sowie weitere Termine entnehmen Sie der Sparte "Termine/Jahresprogramm

 

"